Event Coverage

Wie man mit dem Rad verreist: Einfache Tipps, um dein Rad an den Start zu bekommen

Share This Article

Das Rad im Auto transportieren oder auf ein Bike Case im Flugzeug vertrauen: Hier sind die Möglichkeiten, wie du dein Rad beim VELOTHON unbeschadet an den Start bekommst.

Es alleine bis zum Start eines VELOTHON zu schaffen, ist schon eine Leistung. Du hast trainiert, hast möglicherweise dein soziales Leben eine Zeit lang links liegen lassen und bist selten erst nach 20 Uhr müde geworden. Jetzt gibt es noch eine Sache zu tun: Stelle lieber früh als spät sicher, dass dein Rad rechtzeitig an der Startlinie steht – mit allen wichtigen Komponenten intakt und an Bord.

Wenn das Rennen nur ein Katzensprung entfernt ist – kein Problem: Lade dein Bike in deinen Kofferraum oder auf das Autodach und begib dich auf die kleine Reise! Für die Anreise mit dem Auto gibt es verschiede Möglichkeiten, dein Rad sicher zu verstauen. Angefangen bei der simplen Maßnahme, dein Rad fix auseinander zu schrauben und es sicher im Kofferraum zu platzieren bis hin zu Fahrradträgern für den Innenraum, für die Anhängerkupplung oder ganze Dachträger. Möglichkeiten, dein Rad mit dem Auto zu transportieren, gibt es viele. Lass dich doch einfach beim Fahrradhändler deines Vertrauens beraten.

 

Falls du fliegen musst, um zu einem Rennen zu gelangen, solltest du einige Dinge beachten.

Die gängigste Variante ist, dein Fahrrad per Bike Case zu transportieren und es am Flughafen als Sperrgepäck aufzugeben. Wenn du dich damit gut fühlst, gibt es keinen Grund zur Besorgnis. Radsport-Renndirektor Michael Haas hat ein paar Tipps, wie diese Variante für dich noch einfacher wird.

1. Schraube zuerst die Pedale ab. Es ist viel einfacher, Hebelkraft auf die Pedale zu bekommen, wenn das Rad noch zusammengebaut ist. Wenn die Pedale demontiert sind, solltest du auch das Rad auseinanderschrauben.

2. Nimm immer das Schaltwerk ab. Dieses ist eines der empfindlichsten Teile des Rads und sollte gerade beim Transport im Case geschützt werden..

3. Schreibe dir all deine Maße auf, für den Fall, dass dein Rad nach dem Transport nicht fahrtüchtig ist.

4. Packe deine Pedale, deine Schuhe und deinen Helm separat ein. Falls dein Case auf der Reise verloren geht, hast du zumindest noch diese Sachen parat.

5. Handtücher, Shirts und sonstige Kleidungsstücke lassen sich gut in das Bike Case packen. Auf der einen Seite sparst du Platz in deinem Hauptgepäck, auf der anderen Seite ist dein Rad noch besser geschützt.

6. Wie immer gilt: Ein Fahrradschlauch als Ersatz ist ein absolutes Mitnahme-Muss! Auch der Transport im Bike Case kann einen Platten verursachen.

Egal, ob du mit dem Auto anreist oder auf den Service einer Airline vertraust: Bei rechtzeitiger Planung kannst du dich voll auf deinen Start beim VELOTHON konzentrieren!


Tags:

Share This Article