Event Coverage

5 Dinge, die deine Teilnahme am VELOTHON komplett machen

Share This Article

Gratuliere, du hast dich erfolgreich zum VELOTHON angemeldet – das sind deine nächsten Schritte.

Wenn sich die Rennkalender füllen, im Fitnessstudio eine Gewichtsscheibe draufgelegt wird und bei den Wochenendausfahrten die Regenjacke vorsichthalber eingepackt werden muss – dann ist Vorbereitungszeit. Hier sind ein paar Tipps, wie du dein VELOTHON-Erlebnis noch besser vorbereiten kannst – egal, ob es deine erste, vierte oder 15. Teilnahme ist.

1. Schließe dich der Community an

Folge der VELOTHON Series auf Facebook, Twitter und Instagram, um immer auf dem Laufenden zu bleiben. Egal, ob mit Trainingstipps, inspirierenden Stories oder Geschichten aus dem VELOTHON-Alltag. Mit den Kanälen der VELOTHON Series vermeidest du Motivationstiefs und triffst regelmäßig Gleichgesinnte. Schaue auch gerne regelmäßig auf der VELOTHON Website vorbei – für die neusten Nachrichten rund um dein Rennen und Trainingsartikel.

2. Tritt einem lokalen Radsportverein bei

Die besten Erlebnisse im Radfahren hat man mit Freunden und Gleichgesinnten. Zusammen an Rennen teilzunehmen, sich gegenseitig anzufeuern und zu unterstützen, gemeinsam zu kämpfen und natürlich gemeinsam Siege zu feiern, sind Erfahrungen, die man in einem Radsportverein sammelt. Abgesehen von dem sozialen Aspekt, bieten viele Radsportvereine Workouts in der Gruppe, Ausfahrten oder andere Mannschaftsaktivitäten an, die dich fit machen für deine Teilnahme am VELOTHON. Du bist kein Mitglied in einem Radsportverein? Nimm Kontakt mit einem Club in deiner Nähe auf oder schreibe uns eine , damit wir einen passenden Club für dich finden.

3. Trainiere richtig

Viele Radfahrer machen den Fehler, in den letzten Wochen vor einem VELOTHON einen Trainingsrückstand noch kurzfristig aufholen zu wollen. Achtung: Dein Körper braucht Zeit, Trainingsreize zu verarbeiten, um ein höheres Leistungsniveau zu erreichen. Vor allem in den letzten 10 Tagen vor dem VELOTHON kann man sich durch extrem intensive und lange Einheiten voll in den Keller fahren.

Überlege dir, ob du nicht einen Trainingsplan kaufen oder einen Trainier engagieren möchtest (Psst: Schau immer mal in den Bereich der in Kürze kommenden CYCLING ACADEMY). Beides wird dir dabei helfen, deine Ziele strukturierter und zielgerichteter zu erreichen und dir einen extra Schuss Selbstvertrauen geben. Vielleicht meldest du dich ja auch für ein Testrennen an, damit du dich noch gezielter auf deinen Hauptwettkampf vorbereiten kannst.

4. Plane dein Radsportwochenende

Der VELOTHON wird dir körperlich einiges abverlangen. Besser, du reduzierst den Stress am Rennwochenende, indem du dich früh um eine Unterkunft und die Anreise kümmerst. Möchtest du einen Bringdienst für dein Rad nutzen oder es selbst transportieren? All das frühzeitig abzuklären, wird sich in deinem Rennen auszahlen.

Mehr lesen: Wie man mit dem Rad verreist

5. Halte dein Rad in Schuss

Ein gepflegtes Rad sieht nicht nur gut aus, es fährt auch besser. Gute Radpflege fängt bei der Grundreinigung an und wird mit Pflegeprodukten veredelt. Der richtige Reifendruck geht dem Rad vor allem im Winterschlaf ab. Zu guter Letzt sollte die Kette immer ordentlich geölt sein und die Bremsschuhe im richtigen Abstand zueinander stehen.

Mehr lesen: Wie man sein Rad richtig pflegt

 

Mit diesen fünf Tipps startest du dein VELOTHON-Abenteuer genau richtig. Wir freuen uns, dich an der Ziellinie begrüßen zu dürfen! 


Tags:

Share This Article